Umbau Schulungszentrum DB Netz AG

Fichtenauer Weg 44, 15537 Erkner

Kurzinfos

Leistung

Schlüsselfertiger Umbau

Bauherr/Auftraggeber

DB Netz AG

Architekt

BAP. Architekten & Ingenieure, Berlin

Ausführungszeitraum

08/2017 - 03/2018

Auftragssumme

2 Mio. EUR

Referenzblatt

Daten & Fakten

„Zukunftsschmiede“ steht groß über dem jüngsten von sieben Ausbildungszentren der DB Netz AG in Erkner bei Berlin. Hier lernen die künftigen Signalmechaniker, Gleisbauer und Mechatroniker der Bahntochter alles über die Technik von Signalen, Weichen, Gleisen, Stromschienen und Stellwerken. Das neue Schulungszentrum kommt dabei nicht ohne die Technik von gestern aus, denn es befindet sich in einem alten Lokschuppen aus dem Jahr 1927. In einer Bauzeit von nur acht Monaten hat Rommel Dresden das Depot als Generalunternehmer umgebaut – die Haustechnik ausgenommen. Dabei wurden die äußeren Mauern ertüchtigt und der Dachaufbau erneuert. Die alte Bodenplatte wurde abgebrochen und durch eine neue ersetzt.
Darauf baut ein neuer innerer Grundriss des Gebäudes auf, umgesetzt mit Kalksandstein- und Trockenbauwänden. Einzelne Schulungsräume erhielten nach dem Raum-in-Raum-Prinzip eigene Holzbalkendecken. Neue Alu-Fenster, eine verbesserte Raumakustik und nicht zuletzt die brandschutztechnische Modernisierung bringen das DB-Schulungszentrum auf den neuesten Stand – ohne an historischem Charme zu verlieren.

© Gottlob-Rommel-Gruppe. Alle Rechte vorbehalten.