Ausbildung

Unsere dualen Ausbildungsberufe für das Ausbildungsjahr 2019

Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)

Als Beton- und Stahlbetonbauer* arbeitet man auf der Baustelle und erstellt zusammen mit seinen Kollegen* unterschiedlichste Gebäudetypen, beispielsweise Mehrfamilienhäuser, Kindergärten, Schulen, Büro- und Verwaltungsgebäude und viele andere. Zu den in diesem Rahmen täglich anfallenden Tätigkeiten zählen beispielsweise das Ein- und Ausschalen, Bewehren und Betonieren von Fundamenten, Wänden oder Decken. Neben diesen Arbeiten können aber auch kleine Mauer-, Abbruch- und Kanalverlegeaufgaben zum Tätigkeitsfeld eines Beton- und Stahlbetonbauers* gehören.

Der Beruf des Beton- und Stahlbetonbauers* ist sehr vielseitig, abwechslungsreich, spannend und vor allem besitzt er eine gute Zukunftsperspektive.

Maurer (m/w)

Der Maurer* unterscheidet sich bezüglich seines beruflichen Tätigkeitsfeldes nicht wesentlich vom Beton- und Stahlbetonbauer*. Egal ob ein Bauarbeiter* eine vorherige Berufsausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer* oder zum Maurer* erfolgreich absolviert hat, auf der Baustelle erledigen beide Berufsbilder die gleichen Aufgaben - sie sind Allrounder*.

Lediglich während der dreijährigen dualen Berufsausbildung gibt es geringe Unterschiede. Der Maurer* mauert etwas mehr und beim Beton- und Stahlbetonbauer* liegt der Fokus stärker auf den Bereichen Schalen, Bewehren und Betonieren. 

Da heutzutage speziell große Gebäude, wie zum Beispiel Mehrfamilienhäuser oder Bürokomplexe, in der Regel häufiger in Stahlbetonbauweise erstellt werden, rückt die Berufsausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer* stärker in den Vordergrund. 

Das sagen unsere Azubis*

Durch die berufliche Tätigkeit meines Vaters als Maurer entstand bei mir bereits als kleiner Junge das Interesse für die Baubranche. Die Firma Gottlob Rommel wählte ich als Ausbildungsbetrieb, da sie mir durch ihre starke Präsenz in Stuttgart bereits bekannt war und zudem von meinem Vater als guter, solider Ausbildungsbetrieb beschrieben wurde. 

 

Nico
Auszubildender zum Beton- und Stahlbetonbauer

Die handwerkliche Arbeit mit den Kollegen auf der Baustelle, in Verbindung mit dem theoretischen Teil der Ausbildung, sowie der Erwerb der Fachhochschulreife sind für mich die perfekte Vorbereitung auf mein späteres Arbeitsleben. Dadurch steht mir sowohl der gewerbliche Weg in Form eines Meisters als auch die technische Variante in Form eines Studiums offen. Hierfür ist die Firma Gottlob Rommel mein optimaler Ausbildungspartner, genauso wie für die Zeit nach der Ausbildung.

 

Lukas
Auszubildender zum Beton- und Stahlbetonbauer mit Berufskolleg

Das könnte Dich auch interessieren

Welche Ausbildungsplätze bieten Sie an?

Die Firma Gottlob Rommel bietet im gewerblichen Bereich die dualen Ausbildungsberufe "Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)" und "Maurer (m/w)" an.

Welchen Schulabschluss brauche ich für eine Ausbildung bei Gottlob Rommel?

Grundsätzlich müssen ausbildungswillige Jugendliche* und Heranwachsende* für eine duale Berufsausbildung in Deutschland keinen abgeschlossenen Schulabschluss vorweisen. Die meisten Ausbildungsunternehmen geben jedoch Mindestanforderungen, wie zum Beispiel einen bestimmten Schulabschluss oder einen gewünschten Notendurchschnitt in ihren Stellenanzeigen an.

Bei Gottlob Rommel stehen der Schulabschluss oder die erzielten Noten jedoch nicht im Vordergrund. Uns ist wichtiger, dass du dich für die Baubranche, unser Unternehmen sowie unsere Ausbildungsberufe interessierst. Wenn du nun noch engagiert, motiviert und handwerklich begabt bist, könntest du der richtige Auszubildende* für Gottlob Rommel sein und wir freuen uns auf deine Bewerbungsunterlagen.

Wie sollte meine Bewerbung aussehen?

Mit deiner Bewerbung solltest du versuchen, deine Stärken und Fähigkeiten zu beschreiben. Diese sollten weitestgehend den Anforderungen der ausgeschriebenen Ausbildungsberufe entsprechen und müssen natürlich auch wahr sein.

Deine Bewerbungsunterlagen sollten wie folgt aussehen: 

  • Im Lebenslauf führst du in tabellarischer Form deine bisherigen schulischen Zeiten sowie eventuell bereits gemachte Berufserfahrungen (zum Beispiel Ferien- oder Nebenjobs) auf. Gerne dürfen auch Freizeitaktivtäten und Hobbies mit aufgenommen werden.
  • Zum Schluss fügst du der Bewerbung noch deine zwei aktuellsten Schulzeugnisse sowie passende Bestätigungen (beispielsweise absolvierte Praktika oder Schulungsurkunden) bei.

Hast du alles zusammengestellt, sendest du deine Unterlagen entweder klassisch per Post oder digital per E-Mail an uns.

Bis wann muss ich mich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Generell gilt der Grundsatz "Umso früher, umso besser!".

Da wir die möglichen gewerblichen Auszubildenden* nicht nur im Rahmen eines Vorstellungsgesprächs kennenlernen möchten, sondern auch während eines zwei- bis vierwöchigen Schnupperpraktikums auf der Baustelle, und die duale Berufsausbildung bei der Firma Gottlob Rommel bereits zum 01. August jeden Jahres beginnt, sollte die Bewerbung nicht zu kurzfristig erfolgen.

Wie lange dauert die duale Berufsausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w) oder Maurer (m/w)?

Im Normalfall dauert die Ausbildung für beide genannten Ausbildungsberufe jeweils drei Jahre.

Bei einem höherwertigen Schulabschluss (Mittlere Reife oder (Fach-)Abitur) oder besonders guten Leistungen ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit denkbar.

Welches sind meine Ausbildungsorte und wo befinden sich diese?

Grundsätzlich findet die duale Berufsausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w) beziehungsweise zum Maurer (m/w) an folgenden drei Orten statt:

  • auf der Baustelle
  • in der Berufsschule
  • im überbetrieblichen Ausbildungszentrum (ÜBA)

Die einzelnen Phasen sind in Blöcke unterteilt und variieren je nach Ausbildungsjahr:

  • Im ersten Ausbildungsjahr findet die Berufsausbildung überwiegend in der Berufsschule statt und wird um einzelne Praxisphasen auf der Baustelle ergänzt.
  • Erst ab dem zweiten Ausbildungsjahr kommt die überbetriebliche Ausbildung hinzu.
  • Im finalen dritten Ausbildungsjahr liegt der Schwerpunkt stark auf den Baustelleneinsätzen, sodass die Berufsschulzeiten sowie Zeiten im überbetrieblichen Ausbildungszentrum reduziert werden.

Wie erreiche ich die mir zugeteilte Baustelle?

Bei der Zuteilung der Bauvorhaben für die gewerblichen Auszubildenden*, die sich in der Praxisphase befinden, wird darauf geachtet, dass:

  • die Baustelle mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen beziehungsweise eine Mitfahrgelegenheit vorhanden ist,
  • das Bauvorhaben technisch interessant ist und
  • die Baustelle mit eigenem Personal abgewickelt wird.

Übernehmen Sie Ihre Auszubildenden* nach der Ausbildung?

Ja, wir können jedem Auszubildenden* bei Abschluss des Ausbildungsvertrages bereits garantieren, dass er nach seiner dualen Berufsausbildung in ein Gesellenarbeitsverhältnis übernommen wird, sofern er die Abschlussprüfung besteht und seine praktischen Leistungen auf der Baustelle sowie seine schulischen Leistungen gut sind.

Die Firma Gottlob Rommel bildet mit dem Ziel aus, gewerbliche Auszubildende* nach erfolgreichem Abschluss ihrer dualen Berufsausbildung in ein Arbeitsverhältnis zu übernehmen!

Gibt es besondere Angebote seitens Gottlob Rommel für Auszubildende?

Klar!

Was bei Gottlob Rommel zusätzlich zur dualen Berufsausbildung passiert, siehst du unter folgendem Link:

*(m/w): Der Firma Gottlob Rommel ist bewusst, dass es männliche und weibliche Personenbezeichnungen gibt. Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird jedoch die jeweils männliche Sprachform verwendet. Diese schließt selbstverständlich auch immer die weibliche Form mit ein und gilt somit gleichwohl für beide Geschlechter. 

Schreib uns eine Nachricht:

Deine Ansprechpartnerin

Frau Stöckl
Telefon 0711 25565-0
bewerbung(at)gottlob-rommel.de

Facebook